Theater am Schützenhof

2005/06: Alfa Romeo und Julia

Regie: Markus Czygan

ALFA ROMEO UND JULIA – Das war Shakespeare tiefer gelegt und mit Breitreifen!

Wenn man im Ferienverkehr auf der A3 im Stau stecken bleibt, dann kann einem das schon mal den Tag versauen. Oder man macht das Beste daraus und verliebt sich in den Wagen, der vor einem steht! Julia jedenfalls machte das so - und plötzlich verwandelte sich die triste, graue Autobahnspur in eine bunte Bühne, auf der jede Menge Leidenschaft und Witz das Steuer übernahm: Da gab es Liebe auf dem Rastplatz, Eifersucht an der Notrufsäule, Beifahrer am Rande des Nervenzusammenbruchs und einen ADAC-Engel, der mehr Discofreund als Pannenhelfer war. Und dann war da natürlich noch derjenige, der dafür sorgte, dass es trotz Stau jede Menge Verkehr gab: der F***i-F***i-Zwerg...

ALFA ROMEO UND JULIA - Nie hat im Stau Stehen mehr Spaß gemacht!

ZurückWeiter
Sommertheater am Schützenhof